SOZIALE UND EMOTIONALE ERZIEHUNG
Geborgenheit, Sicherheit, Zuwendung, sehen wir als Voraussetzung dafür, dass Kinder sich in ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln können. Sie benötigen dazu Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Durch die Entwicklung zur Selbstständigkeit wird das Interesse und die Initiative für die Umwelt gestärkt.

ERZIEHUNG ZUR SENSIBILITÄT
Die Kinder entwickeln Gefühle und Verständnis für sich und andere und lernen, dieses auch zu zeigen. Wir nehmen die Kinder dabei ernst und stärken sie darin, sich zu äußern und ebenso andere Kinder in ihrer gegebenen Situation wahrzunehmen. Die Verantwortung für sich und andere ist ein wichtiger Erfahrungswert.

KREATIVITÄTSERZIEHUNG, FÖRDERUNG VON INTERESSEN
Nicht das Ergebnis einer Tätigkeit ist für das Kind wichtig, sondern die Erfahrungen im Umgang mit dem Material.

BEWEGUNGSERZIEHUNG
Bewegung und Lernen hängt untrennbar zusammen. Raum und Zeit schaffen wir für die Voraussetzung einer gesunden, körperlichen und geistigen Entwicklung. In der Bewegung lernen die Kinder ihren Körper kennen und gezielt zu steuern.

SPRACHERZIEHUNG
Der Sprache als typisch menschliches Ausdrucksmittel, Grundlage sozialer Kontakte und Basis des Lernens, messen wir hohe Bedeutung bei.

MUSISCH-RHYTHMISCHE ERZIEHUNG
In der Rhythmik wird das Kind angeregt, spontan auf Vorstellungen und Eindrücke zu reagieren. Durch das Spielen von Instrumenten können die Kinder Gefühle ausdrücken, miteinander „kommunizieren“ und das bewusste Hören zum Erlebnis werden lassen. Kinder erfahren, dass Musizieren und das Bewegen zur Musik viel Freude bereitet.

NATUR UND UMWELTERFAHRUNG
Durch eigenes Tun und Beobachten, Greifen und Begreifen erweitern die Kinder ihr Verständnis für die (Um-)Welt. Wir begleiten die Kinder in ihrem Tun und Experimentieren, damit sie das Lernen lernen.

KOGNITIVE ERZIEHUNG
Sinneswahrnehmungen, wie Tasten, Sehen, Hören Riechen, Schmecken, unterstützen wir mit vielen Erfahrungen. Wir schaffen Anreize, um die geistigen Kräfte zu stärken, die kindliche Lernbereitschaft zu unterstützen und die Aufnahmefähigkeit zu nutzen.

RELIGIÖSE ERZIEHUNG UND WELTVERHALTEN
Den Kindern Wert und Sinn der „religiösen Dimension“ des Lebens aufzuzeigen und sie im christlichen Glauben zu stärken, verstehen wir als unseren allgemeinen Bildungsauftrag.